Der Tod, das ist die kühle Nacht,
Das Leben ist der schwüle Tag.
Es dunkelt schon, mich schläfert,
Der Tag hat mich müd’ gemacht.
 
Über mein Bett erhebt sich ein Baum,
Drin singt die junge Nachtigall;
Sie singt von lauter Liebe,
Ich hör es sogar im Traum.

Buch der Lieder (1844) – Die Heimkehr, 87

Doch welche von den Blumen all’n
Wird mir das Herz umgarnen?
Es wollen die singenden Nachtigall’n
Mich vor der Lilie warnen.

Neue Gedichte (1844) – Neuer Frühling, 10