(Mittelmeerhitze und roter Wein
kriechen gierig in meinen Körper)
die Abendsonne - der rote Moloch -
rollt langsam hinter den Horizont,
Zikaden füllen den Äther mit harschen Symphonien
während in der Dunkelheit der anbrechenden Nacht
heissen Schlündern gepresste Schreie entfahren
 
meine Innereien sind noch von brennender Glut durchtränkt
als der eisige Morgendwind über Hautlandschaften peitscht
und mit harschem Gebrüll den Schlaf aus meinen Augen presst;
auf meiner Zunge verharrt der Geschmack ihrer süssen Lippen
doch ein Abgrund aus frostiger Einsamkeit starrt mir entgegen,
als ich das Fehlen ihres heissen Atems in meinem Nacken bemerke